Adam Levine’s former yoga teacher says his flirty text to her led to a dark incident

Der ehemaligen Yogalehrerin von Adam Levine gefiel die Reaktion der Sängerin nicht, nachdem seine kokette Botschaft ihr ernsthafte Probleme bereitet hatte. (Esteban Felix / Associated Press)

Zuerst beschuldigte ein Instagram-Model Maroon 5-Frontmann Adam Levine des Betrugs. Bald darauf hoben Berichten zufolge zwei andere Frauen kokette Nachrichten hervor, die sie angeblich mit der Sängerin ausgetauscht hatten.

Nun hat sich eine dritte Frau gemeldet. Die Geschichte des Yogalehrers, die vor mehr als einem Jahrzehnt begann, begann mit Levines Flirt und endete an einem viel dunkleren Ort – allerdings ohne Schuld des „Moves Like Jagger“-Sängers.

Alanna Zabel, die sagte, sie sei von 2007 bis 2010 Levines Ausbilderin gewesen, schrieb auf Instagram, dass der Darsteller ihr während dieser Zeit kokette Textnachrichten schickte, bevor er Victoria’s Secret-Model Behati Prinsloo traf und sie 2014 heiratete.

„Eines Tages schrieb er mir eine SMS mit den Worten ‚Ich möchte den Tag nackt mit dir verbringen‘“, schrieb sie in einem seitdem gelöschten Instagram Stories-Beitrag (via Fox News). „Ich war in der Badewanne, aber mein eifersüchtiger Ex hat es gesehen und ist in Wut geraten.“

Berichten zufolge schrieb sie weiter: „Ich habe meinem Ex versichert, dass ich sicher war, dass es für Adams damalige Freundin Becky bestimmt war und ein Fehler war. Ich habe Adam eine SMS geschickt, um zu fragen, ob das der Fall sei. Adam hat nicht geantwortet … und mein Ex wurde gewalttätig und brach mir das Handgelenk.”

Ob der „Ex“ zum Zeitpunkt des Vorfalls ein Freund oder ein Ex-Freund war, war unklar.

Am späten Dienstag fügte sie Kontext zu ihren ersten Kommentaren hinzu und schrieb in einem anderen Instagram-Beitrag: „Erstens war Adams Text nicht falsch, meiner Meinung nach“ und fügte hinzu: „Zweitens war Adam nicht für meinen missbräuchlichen Ex-Freund oder seine Handlungen verantwortlich. “

Sie sagte, was sie an Levine enttäuschte, war, wie er danach reagierte.

Der Vorfall mit gebrochenem Handgelenk war ein “[m]ein lebensverändernder, zerstörerischer Moment“, sagte Zabel, was dazu führte, dass sie ihre Yoga-Praxis und ihr Zuhause verlor. Sie musste sich mit den Folgen auseinandersetzen, nachdem der emotionale Missbrauch ihres Ex körperlich wurde. Als sie Levine erzählte, was passiert war, sagte sie sagte, er „ignorierte es, entschuldigte sich nie, entfernte mich von der bevorstehenden Tour und kühlte mich während einer der verheerendsten Zeiten meines Lebens ab … alles von seinem einen koketten Text.“

Zabel merkte in einem Kommentar zu ihrem Instagram-Post an, dass sie angesichts der aktuellen Situation hoffte, dass Levine „ehrlich und echt“ und „ein Beispiel für Männer sein könnte, wie man Frauen behandelt, weil Babes heiß sind!“ Aber das bedeutet nicht, dass Frauen Objekte sind und so behandelt werden sollten.”

Sie schrieb, dass sie weiß, dass Levine ein gutes Herz hat und hofft, dass er seine jungen Töchter darauf vorbereiten kann, „eines Tages befähigte, intelligente und respektierte junge Frauen zu sein“.

Was Levines offensichtliche Geschichte des Online-Flirts betrifft, so hat eine Quelle, die am Dienstag mit People sprach, möglicherweise die Ursache gefunden.

„Warum sollte er das tun? Er mochte die Aufmerksamkeit“, sagte die Quelle. “Er mag es mehr als die meisten anderen.”

Die Quelle sagte, Levine sehnt sich nach „weiblicher Aufmerksamkeit“, beharrt aber gegenüber den Menschen um ihn herum darauf, dass „mit keiner der Frauen, mit denen er geflirtet hat, „physisch etwas passiert ist“.

Das Instagram-Model Sumner Stroh hat am Montag ein Video auf TikTok gepostet, in dem sie später sagte, es sei ein Versuch gewesen, eine Boulevardgeschichte zu töten, die sich über ihre Interaktionen mit Levine drehte. Sie beschrieb kokette DMs der Sängerin und sagte, sie hätten seit etwa einem Jahr „eine Affäre“ – eine Affäre, die sie beendet habe. Stroh erzählte später Seite Sechs dass die Affäre „physisch“ gewesen sei, was Levine bestritt.

„Als ich jung war, war ich naiv“, sagte Stroh in einem Video. „Ehrlich gesagt fühle ich mich ausgenutzt. Ich war nicht wie jetzt in der ‚Szene‘, also war ich definitiv sehr leicht auszubeuten.“ Sie schob ihre Naivität auf ihr Alter – sie ist jetzt 23 – und auf die Tatsache, dass sie noch nicht in Los Angeles lebte.

Levine entschied sich dafür, am Dienstag in einem seitdem verschwundenen Instagram Stories-Beitrag „die Luft zu reinigen“.

„Ich habe ein schlechtes Urteilsvermögen angewandt, wenn ich mit jemand anderem als meiner Frau auf JEDE Art von Flirt gesprochen habe. Ich hatte keine Affäre, aber ich habe in einer bedauerlichen Phase meines Lebens eine Grenze überschritten“, schrieb er und erklärte, dass „es in bestimmten Fällen unangemessen wurde“.

Er fuhr fort: „Meine Frau und meine Familie sind alles, was mir auf dieser Welt wichtig ist. So naiv und dumm genug zu sein, das Einzige zu riskieren, was mir wirklich wichtig ist, war der größte Fehler, den ich je machen konnte. Ich werde es nie wieder schaffen. Ich übernehme die volle Verantwortung. Wir werden es durchstehen. Und wir werden das gemeinsam durchstehen.“

Diese Geschichte erschien ursprünglich in der Los Angeles Times.